Fragen? Fehler gefunden?
Oder gibt es Ergänzungen?
Eine E-Mail genügt.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Osnabrücker Mitteilungen:

Nr. 21, 1896, S. 195: C. Schuchardt, Das "Varuslager im Habichtswalde"

Nr. 21, 1896, S. 212: Hermann Hamm, Der Leichenhügel der Legionen des Varus im Habichtswalde bei Stift Leeden

Nr. 22, 1897, S. 274: Der Grabstein an der Kirchhofsmauer von Stift Leeden

In: Heimatjahrbuch Osnabrücker Land

1988: Aufhebung des Stifts Leeden 1812 (Friedrich E. Hunsche), S. 96

Leeden

Literatur

"Leeden - Kloster-Stift-Gemeinde und seine Stiftskirche" - zusammengestellt von Rudolf Dunkmann

Korspeter, Gustav: Zur Geschichte des Klosters und Stiftes Leeden. Entwurf zu einem Vortrag. 1947

75 Jahre Feuerwehr in Leeden. 1932 - 2007.

Heutger, N.: Kloster und Stift Leeden. In: Jahrbuch des Vereins für westf. Kirchengeschichte 59/60 (1966/1967).

Festschrift; 75-jähriges Bestehen Bergeslust Leeden e.V. (1985)

Rosenthal, Manfred: Leeden - Entwicklung eines Dorfes 1945-1999 (Festschrift zum 50jährigen Bestehen des Heimatverein Leeden). Ibbenbürener Vereinsdruckerei 1999.

BÄRNIGHAUSEN, E.: Die unsichtbare Wolke. Teckl. Leeden 1986.

Sauermann, Dietmar (Hg.) (1980): Aus dem Leben eines Heuerlings und Arbeiters. Rudolf Dunkmann berichtet. Münster: Coppenrath (Beiträge zur Volkskultur in Nordwestdeutschland, 23).

Gemeinde Leeden (Hrsg.): 900 Jahre Leeden 1058-1958. Festschrift zur 900-Jahrfeier und zum Tecklenburger Kreisheimattag. Selbstverlag, 1958

Breuing, Rudolf & Friedrich-Ernst Hunsche: Unterwegs im Luftkurort Tecklenburg. Sehens- und Wissenswertes aus den Ortsteilen Tecklenburg, Brochterbeck, Ledde und Leeden der Stadt Tecklenburg. Sonderdruck aus dem Buch "Unterwegs im Kreis Steinfurt", 1988

Hunsche, F.E.: Schützenverein Leeden 1665 - 1965. Festschrift, verschiedene Beiträge, Ergänzungen zum Buch "900 Jahre Leeden 1058 - 1958".

100 Jahre Schützenverein Leeden-Loose e.V.. 1898 - 1998

Niehoff, W., Manuskript: Leeden, Kirchspiel - Kirchengemeinde - Gemeinde. Ereignisse, Zeugnisse und Gestalten zur 150jährigen Wiederkehr der Schenkung der Stiftskirche an die Gemeinde Leeden 1819 - 1969.

In: Westfälischer Heimatkalender

1953 (Tecklenburg): Leeden. (S. 180)

1956 (Tecklenburg): Die Feste zur Geburt des "Königs von Rom" im 1811. Ein Beitrag zur Geschichte des Schützenwesens im Kreise Tecklenburg. Günther Schotte (S. 204)

1959 (Tecklenburg):Aus der Chronik der Tecklenburger in Brasilien. Friedrich Ernst Hunsche (S. 184)

1974: Eine elfjährige Gräfin als Stiftsdame. Von Wolfgang Niehoff (S. 141)

1975: Flurnamen als Bild kultureller Entwicklung. Zwischen der Kurzen Breede und dem Kalverkamp. Wolfgang Niehoff (S. 137)

1977: Das Testament der Äbtissin A. Ph. von Oer. Ein Beitrag zur Kulturgeschichte des Stiftes Leeden. Von Wolfgang Niehoff (S. 88)

1979: Die Lebenden rufe ich, die Toten beklage ich. J.H. Schallenberg, ein westfälischer Glockengießer. Wolfgang Niehoff (S. 35)

1985: Ein tüchtiger Glockengießer. J.H. Schallenberg kam aus der Nähe von Tecklenburg. Friedrich H. Hunsche. (S. 144)

Aufsätze und Beiträge in:

Berger, Eva: 1648 - 1998. Dem Frieden die Zukunft. Sozialgeschichtliche Beiträge aus dem Kreis Steinfurt: der Dreißigjährige Krieg und die Hoffnung auf Frieden (Seiten 133, 135)