Fragen? Fehler gefunden?
Oder gibt es Ergänzungen?
Eine E-Mail genügt.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

In: Westfälischer Heimatkalender

1956 (Tecklenburg): Die Feste zur Geburt des "Königs von Rom" im 1811. Ein Beitrag zur Geschichte des Schützenwesens im Kreise Tecklenburg. Günther Schotte (S. 206)

1959 (Tecklenburg): Bernhard Ludwig Finke, Begründer der Geomedizin. Adolf Risse (S. 187)

1980: Buowen- un Unnerkiärspel Westerkappeln. Aus dem Nachlaß von Friedrich Rohlmann. Friedrich Ernst Hunsche (S. 73)

In der Düsterdieker Niederung

In: Heimatjahrbuch Osnabrücker Land

1980: Westerkappelner Familien in Südafrika (F.E. Hunsche), S. 90

Haus Cappeln

Kislings Kalender

1971: Rittergut Velpe. Von Friedrich Ernst Hunsche (S. 69)

Heimatjahrbuch des Kreises Tecklenburg:

1925: Die Grabung auf dem Gabelin am 4. September 1925 (S. 97)

Westerkappeln

Literatur

Friedrich E. Hunsche: Westerkappeln. Chronik einer alten Gemeinde im nördlichen Westfalen. Westerkappeln, Gemeinde Westerkappeln, 1975.

Heinz Weyer: Die evangelische Stadtkirche in Westerkappeln. Kultur- und Heimatverein Westerkappeln e. V., 1991.

Gertrud Althoff: Jüdische Westerkappelner, auf den Spuren ihrer Geschichte. Westerkappeln, Bd. 9, Gemeinde Westerkappeln, 2005.

Gertrud Althoff: Geschichte der jüdischen Gemeinde Westerkappeln, hrsg. durch die Gemeinde Westerkappeln, 1987, S. 8-11

Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817–1967. Aschendorff, Münster (Westfalen) 1977, ISBN 3-402-05875-8.

Volksbank Westerkappeln-Wersen eG (Hrsg.): 100 Jahre Volksbank Westerkappeln-Wersen eG (1887 - 1987) - mit Texten von: Günter Pöhler, Herbert Klane, Friedrich E. Hunsche, Adolf Wiartalla, 1987. Mit Illustrationen, Bildern und Zeitungsausschnitten

Wehnemann, Paul: Die Kirche zu Westerkappeln. Eine baugeschichtliche Betrachtung. Verlag: Dietrich Kroog, 1958

Stille, Fritz: Die Kirche zu Westerkappeln. Christliche Kunst in Bild und Stein und ihre Bedeutung (um 1953)

Kandelhardt. Ortschronik der Gemeinde Westerkappeln von 1796 - 1830 (Manuskript)

Grund, Friedrich: Der Kappelsche Kohlberg. In: Der Tecklenburger, Beilage zum Tecklenburger Kreisblatt, Ibbenbüren vom 17. November 1950

Münzenfund in Westerkappeln 1920. Römische Münze aus dem 4. Jh. In: Blätter für Münzfreunde, Dresden, Jg. 56, S. 153 - 155

Beck, Hans (Hg.): Bodenaltertümer Westfalens XIII [Beiträge zu Funden bei Westerkappeln / Kr. Tecklenburg und Sünninghausen / Kr. Beckum]

Jürgen Kluck: Die Handarpske Schoule 1889 bis 1989. Eine westfälische Schulgeschichte.

75 Jahre Kultur- und Heimatverein Westerkappeln, 1919 - 1994

75 Jahre Schützenverein Obermetten e.V 1921 - 1996

75 Jahre Schützenverein Düte 1920 - 1995

Wolfgang Caesar: Vom armen Heuerling bis zum Superintendenten. Die Vorfahren des Theologen Martin Niemöller. S. 612-631. In: Genealogie, Heft 4 (2015)

Beiträge in: Unser Kreis – Jahrbuch für den Kreis Steinfurt.

1989: Der jüdische Friedhof von Weterkappeln. Von Gertrud Althoff (S. 194 ff.)

1990: Der wirtschaftliche Niedergang des adligen Hauses Cappeln (S. 205 ff.)

1991: Das Portal der evangelischen Stadtkirche in Westerkappeln (S. 282 ff.)

1991: Hundert Jahre Schule Handarpe sind ein Grund zum Feiern (S. 57 ff.)

1992: Eine Stadt gibt ihre Rechte auf. 200 Jahre Stadt Cappeln. Von Heinz Weyer (S. 238 ff.)

1993: Die Bedeutung heidnischer Symbole auf einer christlichen Glocke (S. 229 ff.)

1995: Kulturpreisträger Gustav Künnemann, ein Maler und mensch aus Westerkappeln. Von Ulrich Brinkhoff (S. 80 ff.)

1995: St. Stephanus, der Erzmärtyrer, Pfarrpatron von Westerkappeln. Von Manfred Wolf (S. 252 ff.)

1996: Traktoren und Landmaschinen im Spezialmuseum von Westerkappeln. Von Stefan Herringslack (S. 30 ff.)

1996: Ein Mönch verlor sein Leben beim Kampf um Geld und Gesundheit. Von Heinz Weyer (S. 176 ff.)

1997: Westerkappeln ist die Gemeinde der tausend Kopfweiden. Von Uwe Lutterbey (S. 210 ff.)

1998: Wahres und Unwahres über die Jagd in Westerkappeln. Von Adolf Wiartalla (s. 166 ff.)

1999: Der Eintopfsonntag und die Frauen von Westerkappeln. Von Heinz Meyer. (S. 248 f.)

2000: Der große Brand in Westerkappeln vernichtete 1779 die halbe Innenstadt. Von Adolf Wiartalla. (S. 70 ff.)

2000: Zeitgeschehen im Jahre 1900 im Spiegel der Landratsamtberichte. Von Lothar Kurz (S. 250 ff.)

2002: Das Stutensoppenessen in Westerkappeln ist ein alter Brauch. Von Adolf Wiartalla (S. 174 ff.)

2003: Westerkappelner Straßenverhältnisse im 19. Jahrhundert (S. 267 ff.)

2004: Als es in Westerkappeln noch einen Schandpfahl gab. Von Heinz Weyer (S. 63 f.)

2005: Die Entstehung der Diakoniestation in Westerkappeln. Von Herbert Wessel (S. 144 ff.)

2006: Kreative Altenhilfe im Haus der Diakonie in Westerkappeln (S. 174 f.)

2007: Varianten in der Darstellung der Wappenfigur von Westerkappeln. Von Heinz Schröer (S. 25 ff.)

2008: Ehrenmale und Gedenkstätten in Westerkappeln (S. 76 ff.)

2009: Heimatbewegung zwischen den Weltkriegen. Von Heinz Schröer (S. 28 ff.)

2009: Das Vermächtnis eines Straßenwärters aus Westercappeln und Westerkappeln. Von Heinz Schröer (S. 236 f.)

2010: Apothekengeschichten aus "Cappeln" in der Grafschaft Tecklenburg (S. 95 ff.)

2010: Ekklesia und Synagoge am Portal der Stadtkirche zu Westerkappeln (S. 233 ff.)