Fürstenau

Fundstücke

Christian Joseph Arens des Mordes verdächtigt

Zufallsfund aus Algemeen Politie-Blad van het Koningrijk der Nederlanden, 1857 (Seite 514)

ARENS, Christian Joseph
20 Jahre alt, aus dem Hannoverschen Amt Fürstenau
Gärtnerknecht
1,775 el groß
Gestalt: schlank
Haare: blond
Stirn: mittelmäßig
Augenbrauen: blond
Augen: blau
Nase: spitz
Mund: gewöhnlich
Zähne: gut, außer ein oberer Schneidezahn
Kinn: Grübchen
Gesicht: lang
Farbe: gesund
spricht Plattdeutsch
besondere Kennzeichen: ein Glied am linken Zeigefinger
 
wird schwer verdächtigt seinen Herrn und Meister, den Besitzer eines adligen Gutes und Fabrikbesitzer von Leskjkhnski, in Belno bei Kutno im Königreich Polen, in der Nacht vom 30. Juni d. J. ermordet zu haben und neben einer ansehnlichen Summe Geldes die Uhr des Ermordeten entwendet zu haben.
Er ist im Besitz eines Wanderbuches vom Amt Fürstenau ausgestellt, worauf ein Visa des preußischen Landrats Krotochin vom Dezember 1856 nach Polen vermerkt ist, ausgestellt von der hannoverschen und russischen Gesandtschaft zu Berlin.
Gegen ihn ist in Hannover ein Haftbefehl erlassen, den der Polizeikommissar von Nijmwegen bereits erhalten hat.
Bei Entdeckung ist der vorgenannte Kommissar zu unterrichten.

Staatsarchiv Oldenburg

Best. 70 Nr. 3708: Vagabunden. Breusing, Gustav Herm.Lebr. aus Fürstenau 1859

Best. 70 Nr. 3746: Landesverweisungen. Mücke, Joh.Fr.Wilh. aus Fürstenau 1857

StA OL, Best. 350 Nr. 1486 - Erbhof Kessens zu Schwagstorf, Fürstenau; Antrag auf Feststellung der Bauernfähigkeit des Eigentümers wegen Handels mit Juden. Enthält u.a.: Antrag der Kreisbauernschaft Bersenbrück aufgrund einer Denunziation (liegt vor) auf Aberkennung der Bauernfähigkeit wg. Geschäftsverkehrs mit Juden, darunter der jüd. Viehhändler Hamburger (Fürstenau), mit ablehnenden Stellungnahmen des Landes- und des Reichsbauernführers, darin auch Angaben über die Zahl der Juden in Fürstenau, 1936-1937.

Staatsarchiv Aurich

Rep. 4, B 5 g, Nr. 4 - Die Auslieferung der Brandstifterin Thale Engelcken, wohnhaft im Kirchspiel Schwagstorf (Amt Fürstenau) an das Fürstentum Osnabrück, 1653.

Staatsarchiv Osnabrück:

Rep 330 III Nr. 909 - Vasall: Rolfs. Lehen: Rolfs Vollerbe in Bedinghausen im Kirchspiel Schwagstorf, 1809.