Fragen? Fehler gefunden?
Oder gibt es Ergänzungen?
Eine E-Mail genügt.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Zufallsfund im Genwiki:

Riecke aus Dissen heiratet in Fürstenau.

Dissener in den Niederlanden

Wir bieten umfangreiche Personenlisten zum Herunterladen an:

  • Personen in niederländischen Lidmatenregistern; aus Dissen z.B. Krenning, Caspar Henrich, Melchios, Catharina Elizabeth Clara, Menke, Johan Caspar, Steuve, Jan Philip, Vos, Johan Henrik, Wortman, Johan Harman, Busieck, Johan Jurgen, Kamp, Johan Bernhard, Krenning, Johannes Philippus, Kreuning, Caspar Henrich, Stube, Willem, Stufe, Philip, ...
  • Personen, die in der VOC gedient haben; aus Dissen z.B. Adam Sando, Jan Scharinge, Hendrik Maurits, Jan Stuwe, Fredrick Scheffer, Jan Rove, Diedrik Kramer, Pieter Kuijneman, Baltus Roos, Jan Schroder, Jan Stork, Willem Rijk, Johan Horst, Lodewijk Middendorff, Johan Richter, Casper Cramer, Jan Poolman
  • Heiraten in den Niederlanden; mit Personen aus Dissen z.B. Althoff, Heinrich Wilhelm; Bruns, Christiaan Jacob; Combrink, Hendrik Philipp; Grosheide, Franz Wilhelm; Hoff, Johann; Mehrweller, Johan Christoph; Meijer, Heinriech; Nieman, Anton Willem; Overbeck, Elise Wilhelmina; Overbeck, Marie Wilhelmina; Panhorst, Frans Willem; Pelster, Herman Heinrich; Riepe, August Wilhelm Mathias; Röckener, Johann Heinrich Friederich; Rodefeld, Heinrich Wilhelm; Schulte, Heinrich Wilhelm; ...

Waschtag auf dem Frommenhof

Das Foto stammt aus dem Osnabrücker Medienzentrum. Bitte auf das Bild klicken und auf der Seite ggf. herunterscrollen. Dort gibt es auch noch weitere Informationen.

Das Rathaus (Bild: Tilo Hauke)

Dissen

Fundstücke

Tumult vor dem Traualtar

Am 26. September 1729 kam es in der Dissener Kirche zu einem Zwischenfall, der vom Pastor im Traubuch des Jahres 1729, Seite 109 festgehalten wurde:

Auf Befehl des Consistorii copuliret Joh. Did. Stumpe und Mar. Elisabeth Stönners. Die erste Copulation des Stumpen mit der Annen Gedrut Kickers, welche noch am Leben, und 1727 den 11. Merz von Mhn. Collegen zu Barthausen geschehen, ist annulliret worden.

NB. Alß ich diese Morgen die Copulation verrichten wolte und schon angefangen zu reden, kam Anne Gedrut Kickers, stellte ihren Sohn für den Bräutigam, schob die Braut beyseite und stellete sich zwischen beyde. Ich sagte zu ihr, sie solte weichen, sed Rc sie wäre die älteste, der Kerl wäre ihr gegeben, das litte si nicht. Joh. Did. Schob sie weg und ich sorgete, sie möchten ins Handgemenge kommen, da brach ich ab. Ist alßo die Copulatio eodem dato nicht geschehen den 27 8br. Dom. XV Trauf abermahlen strengen Befehl diese beyde cop.

Hintergrund des Aufruhrs:

Am 16. Januar 1727 wurde Joh. Christoffer als illegitimes Kind des Joh. Did. Stump und An. Gedrut Kicker in der Kirche zu Dissen getauft. Paten waren Caspar Stump, J. Christoff Kicker und Marie Elsb. Steinbecke. (KB Dissen Taufen 1727, Seite 115)

Zwei Monate nach der Geburt des unehelichen Kindes heiraten die Eltern im Hause des Untervogts:

Am 11. März 1727 wurden „Joh. Did. Stump und Anne Gedrut Kickers in des Untervogts Köttings Hauße zu Barthusen geg. Abend cop.“ (KB Dissen Trauungen 1727, Seite 108)

Offensichtlich war auch die zweite Ehe (nach Annulierung der ersten) eilig, denn nur drei Tage später wird der Sohn des Paares geboren:

Am 30. Oktober 1729 wurde Joh. Casp. als Sohn des Joh. Did. Stump und Mari Lisb. Stönners in der Kirche zu Dissen getauft. Paten waren Joh. Casp. Stump, Casp. Stönners, Gedrut Sleddenkampf (KB Dissen Taufen 1729, Seite 120)

Heinrich Vincke ist aus dem Gefängnis entwichen

Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.:

Archiv Tatenhausen, Kolonate

(Signatur 90)
1844: Kolonate Borgmeyer; Gratschmidt/Gorschmidt; König/Koning; alle Kirchspiel Dissen
Enthält: Ablösungsunterlagen für den Kotten Brogmeyer (1844); Wechselbrief für Znecke Hotzgreve (1651); Wahlzettel für Tönießen Lübbers (1651);Wechselbrief für Tönießen Lübbers (1651); Über die Abgaben des verpachteten Kolonats Gratschmidt (1811); Ablösungsunterlagen des Kolonats Gralschmidt (1805-1855); Über die Abgaben des verpachteten Kolonats König (1811); Ablösungsunterlagen des Kolonats König (1807-1853).

(Signatur 99)
1628 - 1635: Kolonat Spiering, Kirchspiel Dissen, Bauernschaft Erpingen
Enthält: Wechselbrief für Hans Palsterkamp (1628); Bitte um Nachlass bezügl. Sterbefall (1634); Auffahrt 1635 für Dietrich Suthorn.

(Signatur 325)
1637 - 1817: Kolonat König, Wigbold Dissen
Enthält u.a.: Wechselbrief und Dingzettel (1637); Auffahrt (1793); Sterbefall (1633); Freilassung (1782); Freilassung (1800); Freilassung (1807); Auslobung (1787); Vergleich König/Hane (1807); Vergleich (1817); Verwaltung durch Richard (1769- 1793): Abrechnungen; Absolution für den Verwalter Richard 1799.

(Signatur 327)
1615: Kolonat Voß, Bauernschaft Aschendorf, Kirchspiel Dissen
Enthält: Wechselbrief 1615.

(Signatur 336)
1371 - 1675: Kolonat Warning, Kirchspiel Dissen, Bauerschaft Warning
Enthält u.a. Hypothekenbrief des Bertram von Kleikamp von 1371; Auffahrt (1631); Freibrief für Jasper Eversmann (1651); Freibrief für Jobert Rüdenhol (1668); Gutsherrlicher Konsens (1667); Über den Verkauf des Kolonats an die Abtei Iburg (1675).

(Signatur 337)
1626: Kolonat Meyer, Kirchspiel Dissen, Bauernschaft Dahausen
Enthält: Wechselbrief (1626)

(Signatur 338)
1632 - 1820: Kolonat König, Kirchspiel Dissen
Enthält u.a.: Sterbefälle und Schuldensachen des Pelker König (1632); Kreditorenmitteilungen (1823); Bitte um Gutsherrlichen Konsens (1822); Freibrief für Wilhelmine Catharina König (1800); Schuldensachen (1820).

(Signatur 339)
1627 - 1825: Kolonat Gartschmidt, Kirchspiel Dissen
Enthält: Abfindungsbrief zwischem dem Kolon und seinen Geschwistern (1825); Wechselbrief (1627); Auffahrt und Sterbefall (1784); Auffahrt (1785); Sterbefall und Auffahrt (1796); Auffahrt (1814); Sterbefallbeschreibung mit Inventar (1781); Sterbefalldingung (1787); Freilassung (1786); Freilassung (1795); Freibrief (1814); Leibzuchtsverdingung (1814); Leibzuchtsbeschreibung (1816); Über den "Hühnerwinkel" (1781-1782).

(Signatur 343)
1628: Kolonat Strüve, Kirchspiel Dissen, Bauerschaft Barthausen
Enthält u.a.: Kurzettel (1628)

(Signatur 348)
1618 - 1629: Kolonat Floren, Kirchspiel Dissen, Bauernschaft Aschendorf
Enthält u.a.: Wechsel (1618, 1621, 1629); Schuldensachen (1628); Eheberedung (1618).

(Signatur 350)
Kolonat Grothues, Kirchspiel Dissen, Bauernschaft Aschendorf
Enthält: Quittung über bezahlte Lehnsgebühr (1658); Hermann Heistmann erhält das Erbe Groethues (1667); Quittung über bezahlte Lehngebühren (1667); Wechselbrief (1641, 1644); Sterbefallinventar (1637); Bittbrief an Korff-Schmising (1796).