Fragen? Fehler gefunden?
Oder gibt es Ergänzungen?
Eine E-Mail genügt.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Die Seiten über Achmer wurden zusammengestellt von Heinrich Gosmann.

Staatsarchiv Oldenburg:

Best. 229 Nr. 1124 - Otto Hölscher, Bauer, Achmer-Nord Nr. 46, Post Bramsche, Krs. Bersenbrück, wegen Nichterfüllung des Ablieferungssolls von Eiern 1946.

Vagabund in Achmer:

7.6.1827: Regina Reinkes wurde wegen Vagabondirens eingezogen, bestraft und in ihre Heimath dirigirt (Amt lLingen 401/458)

1.2.1827: Johann Friedrich Tepe, Schneider, wurde bestraft wegen Vagabondirens mit 24-stündigem Arrest (Amt Vörden 80)

Quelle: Osnabrückische Anzeigen von allerhand Sachen deren Bekanntmachung dem gemeinen Wesen nöthig und nützlich ist vom Jahre 1827. Kißlingsche Druckerei, Osnabrück

Achmer

Fundstücke

Staatsarchiv Osnabrück:

Dep 3 b VIII Nr. 304 - Die Gausmann Stätte zu Achmer, 1664-1826.

Erw A7 Nr. 21 - Teilung der Achmer Mark, 1741-1854.

Erw A7 Nr. 27 - Holzungsprotokoll und Holzbrüchtenregister der Achmer Mark, 1815-1840.

Rep 100 a III Nr. 1 b  - Schatzungsregister Kirchspiel Bramsche 1801, Feldmark: Achmer, Bauerschaft: Achmer (fol. 71-122).

Rep 150 Vör Nr. 97 - Verzeichnis der Markgenossen aus den Bauerschaften Achmer, Hesepe und Pente, 1727.

Rep 150 Vör Nr. 121 - Streitigkeiten zwischen den Einwohnern von Timmern, Westerhausen, Hemke und Larberg - sämtliche Teile der Bauerschaft Achmer - wegen Aufteilung des Witten Moores und Torfstechens in demselben, 1729-1755.

Rep 330 III Nr. 512 bis Nr. 516 - Grundsteuer-Mutterrolle Achmer, 1826.

Rep 330 III Nr. 521, Nr.522 - Flurregister Achmer, 1884-1890.

Rep 330 III Nr. 523, Nr. 524 - Manual des gesamten Grundeigentums Achmer.

Rep 335 Nr. 1078 - Feststellung der Grenze zwischen der osnabrückischen Achmer Mark und der tecklenburgischen Seester Mark, 1827.

Rep 335 Nr. 4974 - Strafregister des Achmer Höltingsgerichts, 1809-1814.

Rep 335 Nr. 13152 - Gemeindeverhältnisse der Gemeinden Achmer, 1856-1909.

Rep 350 Vör Nr. 369 - Erneuerung der Grundsteuer-Mutterrolle von Achmer mit Verzeichnissen der Grundbesitzer 1854-1857.

Rep 350 Vör Nr. 563 - Ablösung der ungewissen Eigentumsgefälle von Lahmanns Stätte zu Achmer, 1826-1881.
430 Dez 108 Akz. 11/67 II Nr. 73 - Friedhof für gefallene gegnerische Soldaten in Achmer (Landkreis Bersenbrück), 1939-1943.

Rep 430 Dez 207 Akz. 14/43 Nr. 7 - Anlegung des Flugplatzes in Achmer bei Bramsche (Kreis Bersenbrück), 1935-1940.

Rep 540 Bers Nr. 222 - Originalflurbuch der Gemarkung Achmer des Gemeindebezirks Achmer Nr. 93, 1881-1950.

Rep 540 Bers Nr. 223 - Grundsteuer-Mutterrollen der Gemarkung Achmer, 1875-1914.

Rep 540 Bers Nr. 382, Nr. 383, Nr. 384 - Liegenschaftsbuch der Gemarkung Achmer, 1876-1956.

Rep 540 Bers Nr. 618 - Gebäudebuch der Gemarkung Achmer des Gemeindebeziks Achmer Nr. 93, 1910-1955.

Rep 556 Nr. 2137 - Holtgreve-Stätte zu Achmer, 1873.

Rep 556 Nr. 2145 - Helmich-Stätte zu Achmer, 1864-1865.

Rep 556 Nr. 2160 - Kreyenhagen-Stätte zu Achmer, 1843-1844.

Rep 556 Nr. 2197 - Möllmann-Stätte zu Achmer, 1865.

Rep 556 Nr. 2211 - Plois-Stätte zu Achmer, 1845.

Rep 560 III Nr. 720 - Halters Prädium zu Achmer, 1721-1729.

Rep 560 III Nr. 725 - Kochs Prädium zu Achmer. 1788.

Rep 950 Bers Akz. 2010/081 Nr. 6, Nr. 7 - Erbhöferolle von Achmer Band 1 Blatt 1 bis 40 und Band 2 Blatt 41 bis 77.

Rep 950 Bram Nr. 85 bis Nr. 813 – Testamente: Grünegras, Sutthof, Schoe, Larberg, Renzenbrinck, Opper, Plümer, Brockschmidt, Gösker, Freese, Hasemann, Gausmann.