Fragen? Fehler gefunden?
Oder gibt es Ergänzungen?
Eine E-Mail genügt.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Die Balkumer Seiten wurden zusammengestellt von Heinrich Gosmann.

Karten und Pläne:

Staatsarchiv Osnabrück:
K 100 Nr. 1 H II Bl. 13 a-d - Landesaufnahme des Fürstbistums Osnabrück, II Amt Fürstenau, Bl. 13 a-d, Kirchspiel: Ueffeln, Feldmark: Große Gehnmark, Ortschaften: Bottum, Balkum, Ueffeln, Ausf.-Art: Farbige Zeichnung auf Karton, auf Leinen aufgezogen, Herst.: Johann Wilhelm Du Plat, Format: ca. 70 x 110 cm, Maßstab: 1 : 3 840., 1784-1790.

Diese Karte ist zu finden auf der Tafel des heimatvereines in Ueffeln.

Balkum

Genealogische Quellen

Staatsarchiv Osnabrück:

Rep 100 a II Nr. 13 a - Schatzungsregister Kirchspiel Ueffeln, Feldmark: Große Gehnmark, Bauerschaften: Bottum, Balkum, Dorf Ueffeln, 1794.

Rep 100 a II Nr. 13 I-II - Vermessungsregister Kirchspiel Ueffeln (Brouillon/Entwurf mit Nachträgen), Feldmark: Große Gehnmark, Bauerschaften: Bottum, Balkum, Dorf Ueffeln, 1788.

Rep 330 III Nr. 578, 579 - Grundsteuer-Mutterrolle Balkum und Bottum, 1826.

Rep 330 III Nr. 581 - Manual des gesamten Grundbesitzes Balkum und Bottum.

Rep 540 Bers Nr. 186 - Grundsteuer-Mutterrolle der Gemarkung Balkum des Gemeindebezirks Balkum Nr. 59, Urtitel-Nr. 1 bis 83, Enthält auch: Originalflurbuch, 1880-1936.

Rep 540 Bers Nr. 338, 339 - Liegenschaftsbuch der Gemarkung Balkum des Gemeindebezirks Balkum Nr. 59, Artikel-Nr. 1 bis 129, Enthält auch: Verzeichnis der Anteilsbesitzer des Gemeindebezirks Balkum, 1876-1956.

Rep 540 Bers Nr. 479 - Gebäudesteuerrolle der Gemarkung Balkum des Gemeindebezirks Balkum Nr.59, Rollen-Nr. 1 bis 36, 1895-1910.

Rep 540 Bers Nr. 584 - Gebäudebuch der Gemarkung Balkum des Gemeindebeziks Balkum Nr. 59, Rollen-Nr. 1 bis 89, 1910-1956.

Höfe:

14 Vollerben, 2 Halberben, Erbkötter, Markkötter

Vollerben:

Lange – Schulte-Herkendorf, Thomas – Noltmann, Johann zu Bottum – Bertke, Bockweg, Grethe Bockweg, Riesau, Borcherding – Westmeyer, Rickert, Poske, Helmsing, Berling, Hilker, Kolsen, Johann zu Bühren – Bühren – Rolfes.

Halberben:

Feldmann, Honefänger – Westerhaus.

Erbkötter:

Arendt – Rolfes, Putthoff – Strubbe.

Markkötter:

Lindwehr (Limber), Jürgens – Borcherding – Berling, Rövekamp, Up’en Fange – Stienen, Hoberg, Hinrich up’en Fange – Fängmer, Becke – Honebecke, Berger (Börger) – Mohrarend,